Ausdünstung


Ausdünstung

* * *

Aus|düns|tung ['au̮sdʏnstʊŋ], die; -, -en:
1. das Ausdünsten:
die Ausdünstung von Gasen, Schweiß.
Zus.: Hautausdünstung.
2. unangenehmer Geruch, der von jmdm., etwas ausgeschieden wird:
seine Ausdünstungen stießen sie ab.

* * *

Aus|duns|tung 〈f. 20〉 oV Ausdünstung
1. Dunstabsonderung
2. Dunst, Dampf
3. Geruch, Hauch
● eine scharfe, unangenehme \Ausdunstung haben, ausströmen (bes. von Tieren)

* * *

Aus|duns|tung (seltener), Aus|düns|tung, die; -, -en:
1. das Ausdünsten.
2. häufig unangenehmer [Körper]geruch, der von jmdm., etw. ausgeschieden wird:
er kam ihr so nah, dass sie seine -en riechen konnte.

* * *

Ausdünstung,
 
Abgabe von Wasserdampf, Kohlendioxid u. a. flüchtigen (Geruchs-)Stoffen durch Haut und Lunge sowie Schweiß- und Talgdrüsen (Schweiß). Die tägliche Wasserabgabe durch die Haut beträgt beim Menschen durchschnittlich 0,8 l, diejenige durch die Lunge 0,5 l.
 

* * *

Aus|duns|tung (seltener), Aus|düns|tung, die; -, -en: 1. das Ausdünsten. 2. häufig unangenehmer [Körper]geruch, der von jmdm., etw. ausgeschieden wird: an den Tagen, an denen die ozeanischen Winde wehten, roch ich nicht die Ausdünstungen des Industrieviertels (Kaschnitz, Wohin 189); Sie war ihm so nah, dass er ihre A. spürte (Hilsenrath, Nacht 19).

Universal-Lexikon. 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Ausdünstung — Ausdünstung. Die flüssigen Körper werden alle durch Wärme verflüchtigt, das heißt in Dämpse oder Dünste verwandelt. Das Geschäft nennt man, wenn es von selbst, ohne künstliche Wärme vollbracht wird, Ausdünstung, wie das Laub der Bäume und… …   Damen Conversations Lexikon

  • Ausdünstung — (Exhalation, Evaporation), der Übergang tropfbar flüssiger, od. theilweise fester Stoffe in Gasform u. die Vermischung dieser mit der atmosphärischen Luft, sobald dieselbe damit in Berührung kommt, alles dies ohne Hinzutritt einer höheren… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Ausdünstung — Ausdünstung, die Ausscheidung von gasförmigen Stoffen aus festen Körpern bei nicht erhöhter Temperatur. In der Physiologie und Medizin die Ausscheidung von dampf oder gasförmigen Substanzen durch die Haut (Perspiration, Hautatmung), die erhöht… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Ausdünstung — Ausdünstung, in der Physiologie die unsichtbare Ausscheidung von Wasser und andern flüchtigen Stoffen, namentlich Kohlensäure, durch Haut und Lungen …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Ausdünstung — heißt die gas oder dampfförmige Ausscheidung aus flüssigen oder festen Körpern. Die A. ist entweder ein rein physikalischer Vorgang, wie die A. der Erde, des Wassers, und dann gewöhnlich Verdunstung genannt; oder aber sie beruht auf einer… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Ausdünstung — ↑Effluvium, ↑Evaporation, ↑Halitus, ↑Transpiration …   Das große Fremdwörterbuch

  • Ausdünstung — 1. a) Abgabe, Absonderung, Ausdunstung, Ausscheidung, Ausschwitzung; (bildungsspr.): Transpiration; (Med.): Exhalation; (Med., Biol.): Sekretion; (Fachspr.): Abscheidung. b) Ausdunstung, Aussendung, Ausströmung, Verbreitung. 2. Ausdunstung, Duft …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Ausdunstung — Aus|duns|tung, häufiger Aus|düns|tung …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Ausdünstung — Aus|duns|tung, häufiger Aus|düns|tung …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Geruch — Ausdünstung; Duft; Aroma * * * Ge|ruch [gə rʊx], der; [e]s, Gerüche [gə rʏçə]: Ausdünstung, Ausströmung, die durch das Geruchsorgan wahrgenommen wird; die Art, wie etwas riecht: ein süßlicher, stechender, harziger, beißender Geruch; Zwiebeln… …   Universal-Lexikon


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.